fruchtige Tzatziki-Variante mit Minze

... perfekte kulinarische Verbindung von Eiweiß, Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren

Zutaten: für 2 Personen

bild rezept zaziki zitronensalz minze
  • 3 Frühlingszwiebel
  • 1 Gurke
  • 15 g Ingwer
  • 3 EL Zitronensaft
  • 3 St. Minze
  • 400 g griechischer Joghurt
  • Meersalz mit Zitrone
  • 1 EL extra natives Olivenöl

Zubereitung:

Die Gurke waschen, mit einem scharfen Messer in der Mitte halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel auskratzen. Die entkernte Gurke mit einer Küchenreibe raspeln. (Alternativ, die ganze Gurke raspeln, mit etwas Zitronen-Meersalz bestreuen und ziehen/"wässern" lassen. Das entzogene Wasser abgießen.)

Frühlingszwiebel gut waschen und in feine Stücke schneiden. Ingwer schälen und fein zerreiben. Die Minzeblätter unter fließend kaltem Wasser waschen und ausschütteln. Die Blätter vom Stiel zupfen und fein hacken.

Joghurt mit dem Zitronensaft verrühren. Zwiebel, Gurke und Minze dazu geben und gut verrühren. Mit Zitronen-Meersalz und Pfeffer abschmecken und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Vor dem Servieren mit 1 EL Olivenöl beträufeln - "unser erstes Grünes" passt hervorragend.

Die perfekte „Beilage“ zu vielen Fleischgerichten, zum Grillen, zu Kartoffeln, zu Salat, oder einfach mit frischem Brot.

Tipp:
Mit etwas Wasser, einem Pürrierstab und einem Schuss extra nativem Olivenöl, als Vorspeise beim Grill-Spaß an heißen Sommertagen, in eine kalte Gurkensuppe verwandeln!