Gesichts-und Körperpflege

Von alters her weiß man aber auch um die wohltuende und heilende Wirkung einer kräftigen, peelenden Massage der Haut.

Durch die wiederholte, kreisende Massage werden schonend Schmutz und abgestorbene Hautzellen von der Hautoberfläche gelöst, ohne die Haut dabei zu verletzen. Gleichzeitig werden die Haut-Reflexzonen stimuliert und das Gewebe durchblutet. So kann die Haut die hauteigenen Collagen- und Elastinproduktion aktivieren und sich selbst regenerieren.

Die Haut wird elastisch und samtig weich und kann pflegende Stoffe besonders gut aufnehmen. Linien und Fältchen werden reduziert, die Poren werden feiner und die Festigkeit der Haut nimmt zu.

Zu empfehlen ist ein Peeling auch bei Hautunreinheiten, denn es öffnet die verstopften Poren und der Talg kann abfließen. So werden Pickel verhindert noch ehe sie entstehen können. Die Haut bleibt weich und elastisch und vergrößerte Poren können sich nach und nach wieder zusammenziehen. Das Hautbild wird verfeinert. Auch Narben, die durch Hautunreinheiten oder auch Verletzungen oder Operationen entstanden sind, können teilweise verbessert werden.

Nach einer Haarentfernung löst ein Peeling eingewachsene Haare schonend und sanft, bevor sie sich entzünden können. 

Zusätzlich entspannt bei einer Massage nicht nur der Körper, sondern auch der Geist.